Shoutcast: User Agents

  • Hallo zusammen,

    Hat hier jemand Ideen, was es mit "ungewöhnlichen" User Agents auf sich hat?


    DIe gängigen UserAgents sind ja erklärbar, Ich finde jedoch in den LogDaten immer wieder unbekannte, bzw nicht erklärbare UserAgents.

    Meine Erfahrung ist, dass der Zuhörer mit seiner IP und einem gängigem UserAgent mithört.

    Meistens in der SendeZeit mit Moderatoren, bzw für ein paar Stunden insgesamt, jedoch nicht Dauerhaft, bzw über 10h und mehr.

    Ja, es gibt auch Ausnahmen, das sind in meinem Fall jedoch wieder Erklärbare UserAgents.


    Grüsse aus Kassel

    PapaStefan

    SuperGutesRadio.de - Einfach Gute Musik

    Wir suchen Modis ...

    Einmal editiert, zuletzt von PapaStefan ()

  • Hallo PapaStefan,

    was genau verstehst du unter nicht erklärbaren Useragents? Es gibt einige Programme, die sich z. B. einfach deinem Stream krallen und einfach zuhören bzw. mitschneiden. Auch ein nicht näher zu identifizierendes Programm (Player) könnte zu solchen Angaben führen oder ein User, der statt des Playernamens einfach einen vordefinierten String ausgibt (ich bin nicht sicher, aber ich meine beim AIMP wäre das möglich). Die Anzeige der IP und/oder des Usernamens ist aus rein datenschutzrechtlichen Gründen mittlerweile auch fraglich, gerade dann, wenn der User das nicht möchte. Dann müsste alles an Angaben anonymisiert werden. Technisch weiß ich aber nicht, ob sich das (gerade bei vorhandenen) Scripten umsetzen lässt (z. B. beim Radiostatus von Granade oder beim Sendeplan von Systemweb). Wenn du eine App anbietest, schaltet Streampanel z. B. zusätzlich mindestens einen ständigen Hörer auf den Stream, weil darüber dann die Streamdaten in die App übertragen werden. Ich hoffe, du kannst mit meinen Angaben und Vermutungen etwas anfangen.